Sichere dir 10% auf den ersten Kauf
0

Wie war dein Tag heute?

Wie war dein Tag heute? - Zwei Kinder spielen zusammen draußen, die Sonne scheint

Wie war dein Tag heute? – Gut. Die Erkenntnis kam, dass gute Gespräche in der Familie nicht selbstverständlich sind.

„Wie war dein Tag heute?“ Im Frühjahr/Sommer 2021 habe ich in Gesprächen mit unserem Sohn Johannes (5 Jahre) und meinem Neffen (12 Jahre) immer wieder eine Sache festgestellt: Die einzige Person, die wirklich redete, war ich … 😲

Auf die typische Alltagsfrage „Wie war dein Tag heute?“ habe ich immer nur ein „gut“ oder „wie immer“ gehört. 

Egal, zu welcher Tageszeit ich es auch probiert habe:

  • auf dem Heimweg von der Kita/Schule;
  • kurz nach der Ankunft zu Hause;
  • während wir nachmittags ein Spiel spielten;
  • beim gemeinsamen Abendessen 🍽️;
  • oder auch beim Zubettgehen.

Egal, wann … auf die Frage „Wie war dein Tag heute?“ habe ich in der Regel nur gequälte, einsilbige Antworten erhalten, im Sinne von: Mama (Tantchen), du nervst mit deiner Fragerei! 

Vielleicht habe ich mit meiner Frage zum heutigen Tag auch eine Art Drucksituation aufgebaut, im Sinne von: Mama (Tantchen), was willst du jetzt von mir hören? Denn wie sagte Paul Watzlawick einst: „Man kann nicht nicht kommunizieren“. Auch ein Schweigen oder ein verzerrter Gesichtsausdruck zeigten, dass die beiden Jungs in manchem Moment eindeutig keine Lust hatten, meine Frage zu beantworten. Familienkommunikation ist nicht einfach. 🤯😩

Kleine Randbemerkung: 

Vermutlich habe ich als Kind auch so geantwortet, wenn meine Eltern mich beim Abendbrot nach meinem Tag gefragt haben: „Und, wie war’s … [in der Schule, beim Spielmannszug, bei deiner Freundin]?“ – „Gut.“ 

Selbst in Gesprächen mit Erwachsenen (Partner, Freunden, Kollegen) ist mir dann BEWUSST geworden, dass man mit der Alltagsfrage „Wie war dein Tag heute?“ oder in abgewandelter Form „Wie geht’s dir?oder „Wie war dein Wochenende?“ nicht wirklich weiter kommt. Die Antwortet war schon vorprogrammiert und lautete fast immer „Gut.“ oder „Wie immer.“ Und dann muss man (ich) noch darauf hoffen, dass der Gesprächspartner gerade Lust hat, das Gespräch zu vertiefen und in ganzen Sätzen auszuführen. 

Welche Gedanken gehen dir zum Thema „Wie war dein Tag heute?“ gerade durch den Kopf? – Schreib’ es gerne unten in die Kommentare. 👇

Tja, die verflixte „Wie war dein Tag heute?“-Frage …

Dabei wollte ich doch einfach nur etwas mehr (!) aus ihrem (Kita- und Schul-) Alltag erfahren und wissen, was meine beiden Jungs beschäftigt. 

  • Was heute in der Kita/Schule passiert ist …
  • Was heute schön war, was heute nicht so schön war …
  • Oder auch: Mit wem sie heute Spaß hatten, mit wem sie heute Streit hatten …

Ich wollte einfach etwas mehr von ihrem heutigen Tag erfahren und „nah an ihnen dran sein“. (→ Das und vieles mehr hörte ich später auch von vielen anderen Müttern, als ich sie nach ihren Beweggründen gefragt habe, warum sie meine 25 Fragen für Familien heruntergeladen haben.)

Ich war jedes Mal frustriert, wenn ich die Frage „Na wie war dein Tag?“ stellte. Ich wusste, dass ich etwas ändern muss. Die Antworten meiner Jungs waren nicht das Problem. Meine Fragen waren das Problem. 

Eigentlich hätte ich es besser wissen müssen.

Kurz zu mir, Corinna von flip:

Ich bin promovierte Personalentwicklerin. In meinem beruflichen Alltag ist es mein täglich Brot, die richtigen Fragen in meinen Workshops zu stellen und meinen Teilnehmern zu zeigen, wie sie im Beruf besser kommunizieren. Hierzu zählen die Themen Gesprächsführung, Fragetechniken, Small Talk, und vieles mehr. 🗨️🚀

Mit dem Thema Business-Kommunikation beschäftige ich mich schon seit über 15 Jahren. Durch meine Erkenntnis, dass gute Gespräche in der Familie nicht selbstverständlich sind, hat es mich umso mehr gereizt, mich mit dem Thema Familienkommunikation zu beschäftigen. Ich wollte der Frage „Wie war dein Tag heute?“ auf den Grund gehen. 

Also habe ich mich gefragt:

  • Wie kann ich mein berufliches Wissen und meine Begeisterung für das Thema Kommunikation auf meinen Familienalltag übertragen? 
  • Wie kann ich die Kommunikation in der Familie verbessern? 😀❤️
  • Welche interessanten Alltagsfragen kann ich stellen, die spannender sind als „Wie war dein Tag heute?“?

Und so ging meine spannende Reise los, beginnend mit der „Recherche zu Kommunikation“.

Auf gute Gespräche!

Eure Corinna von flip

Dr. Corinna Busch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren...

Corinna und Karsten von flip präsentieren ihren neuen flip Shop. Sie halten den Laptop und das Handy in die Kamera und freuen sich riesig

Schaut mal, unser neuer flip Shop ist live!

Willkommen im neuen flip Shop – Alles neu, nur für euch! 🥳 Wir freuen uns riesig, ...
27 Emotionen: Vater und Sohn machen einen Spaziergang und reden offen und konzentriert miteinander

27 Emotionen: Eine Reise durch unsere Gefühlswelt

Entdecke die 27 Emotionen Liste: Hier erfährst du mehr über die Basisemotionen und die 27 Gefühle nach der Studie von Cowen & Keltner (2017).
Emotionale Kompetenz bei Kindern fördern: Kind strahlt in die Kamera, weil sie ihre Hände bunt angemalt hat.

Wie können Eltern die emotionale Kompetenz bei Kindern fördern?

Die emotionale Kompetenz bei Kindern fördern: Ein Leitfaden für Eltern & Der Gesprächsflip® GEFÜHLE: Mit Kindern im Alltag über Gefühle reden

Achte auf deinen Spam-Ordner

Die E-Mail ist in 10 bis 20 Sekunden bei dir 💨. Aber...

Der Datenschutz verlangt von uns, dass wir dir erst eine E-Mail schicken müssen, in der ein Link ist, auf den du klicken musst. Das dient zu deinem Schutz und ist auch gut so. Erst DANACH dürfen wir dir den Gutschein-Code oder Newletter schicken.

Häufiges Problem: die E-Mail landet im Spam und nicht in deiner Inbox. Bitte schaue deshalb auch in deinem Spam-Ordner nach. Wenn dein E-Mail Programm uns noch nicht kennt, dann landet diese E-Mail gerne dort! So findest du den Spam-Ordner. 

Spam-Ordner auf deinem Handy

Spam-Ordner auf dem Desktop

Klasse, die erste E-Mail kommt schon morgen in deiner Inbox an!

Newsletter

Erhalte Tipps für gute Gespräche, gestalte neue flip Produkte aktiv mit und sichere dir tolle Rabatte!

Spare 10%

auf deine erste Bestellung