Sichere dir 10% auf den ersten Kauf
0

5 Kommunikationsregeln für die Familie für gute Gespräche

Großvater, Sohn und Enkel sitzen zusammen beim Abendessen

Respekt, Freundlichkeit, Hinhören … 5 Ideen, wie ihr mit Kommunikationsregeln euer Familienleben auf das nächste Level hebt.

Du möchtest mit deiner Familie Kommunikationsregeln erarbeiten? – Hier bekommst du Input.

Die Faustregel für ein entspanntes Familienleben lautet: reden, reden, reden. 

Leichter gesagt, als getan! 

Deshalb ist es hilfreich, sich mit der Familie hinzusetzen und ein paar Kommunikationsregeln festzuhalten, im Sinne von: 

Wie wollen wir in unserer Familie miteinander reden?

Am besten setzt ihr euch hierfür als Familie zusammen, beispielsweise nach dem gemeinsamen Frühstück am Wochenende und überlegt euch gemeinsam, wie ihr zukünftig miteinander sprechen wollt.

Weiter unten findet ihr erste Ideen, wie ihr eure „Regeln“ ausformulieren könnt. 

Wenn ihr eure Regeln festgehalten habt, vielleicht auch mit etwas Farbe und Glitzer, dann könnt ihr diese sichtbar zu Hause aufhängen (bspw. am Kühlschrank etc.). So sind eure Regeln immer präsent.

Die Vorteile einer guten Familienkommunikation liegen auf der Hand. 

Eine faire Kommunikation in der Familie …

  • ist gut für den Haussegen
  • stärkt das Wohlbefinden jedes einzelnen Familienmitglieds
  • und sorgt für mehr Harmonie in der Familie
  • schafft Nähe und Verbundenheit ❤️
  • gibt einer Familie ihre Identität

Eine gute Kommunikation in der Familie ist auch ein wichtiger Bestandteil der Erziehung und der Entwicklung der Kinder. Denn …

Die Art und Weise, wie wir miteinander reden; wie wir miteinander interagieren und wie wir miteinander umgehen, prägt nachhaltig das Bild, das Kinder von Bindung und Beziehungen bekommen. 

Deshalb haben wir im Folgenden fünf einfache Familie Kommunikationsregeln für ein harmonisches Familienleben zusammengetragen.

1. FAMILIE Kommunikationsregeln:  Respekt im Umgang miteinander 

Ein respektvoller Umgang ist die Basis für eine konstruktive Kommunikation in der Familie. Das gilt auch, wenn Streit herrscht. Jedes Mitglied der Familie, egal ob jung oder alt, sollte das Gefühl haben „gehört zu werden“. Andere Sichtweisen und Meinungen werden nicht vorverurteilt, sondern angehört und respektiert. 

Mögliche Formulierung: 

Regel 1: Wir respektieren einander

 

2. FAMILIE Kommunikationsregeln: Freundlichkeit siegt!

Ein freundlicher Umgang miteinander ist ein Ausdruck von Zugewandtheit und Akzeptanz. Erwachsene wie Kinder freuen sich über freundliche Worte und Gesten. Wenn Familienmitglieder einander respektvoll sind, dann fällt es (meistens) auch leicht einander freundlich zu sein. Eltern können hier als gutes Beispiel vorangehen. Natürlich ist es O. K., manchmal laut und deutlich zu werden. Wichtig ist aber, dass man sich seine freundliche und wohlgesinnte Grundhaltung bewahrt und immer wieder dazu zurückkehrt. Auch abwertende Bemerkungen sollten vermieden werden.

Mögliche Formulierung:  

Regel 2: Wir gehen freundlich miteinander um

Familie mit Teenagern im Garten. Sie grillen und genießen die Zeit zusammen.

3. FAMILIE Kommunikationsregeln: Aufmerksam Zuhören

Reden ist gut. Aber wenn der Redeanteil bei einer Person zu hoch ist (Achtung, liebe Eltern!), dann kommt kein konstruktives und gutes Gespräch zustande. Manchmal braucht es auch etwas Ermutigung, gerade bei ruhigeren und zurückhaltenden Kindern. Dialog statt Monolog! Wenn dann ein Gespräch zustande kommt, dann ist eine Sache besonders wichtig: Zuhören. Und zwar aktives Zuhören. Mit ehrlichem Interesse. Ohne zu unterbrechen. 

Mögliche Formulierung:  

Regel 3: Wir hören uns aufmerksam zu

 

4. FAMILIE Kommunikationsregeln: Welche Erwartung hast du? Was ist dein Wunsch? 

Viele Diskussionen innerhalb der Familie können abgekürzt werden, indem jedes Mitglied im Vorwege seine Erwartungen und Wünsche offen kommuniziert. Wo überschneiden sich die Vorstellungen? Wo widersprechen sie sich? Das heißt nicht, dass diese Erwartungen und Wünsche erfüllt werden. Es hilft aber dabei, sich besser zu verstehen und nach einer gemeinsamen Lösung zu suchen. Außerdem lernen Kinder, die eigenen Gedanken und Wünsche auszuformulieren. 

Mögliche Formulierung:  

Regel 4: Wir formulieren unsere Erwartungen und Wünsche möglichst klar

 

5. FAMILIE Kommunikationsregeln: Versprechen & Verabredungen einhalten

Verlässlichkeit ist ein wichtiger Faktor in der Familie. Wer verlässlich ist, ist auch vertrauenswürdig. Und wenn man einander vertrauen kann, fühlt man sich gut aufgehoben und geborgen. Worauf sollte man also achten? Wichtig ist, gegebene Versprechen auch einzuhalten. Natürlich kann es mal vorkommen, dass etwas nicht so funktioniert wie geplant. Dann sollte es auch so kommuniziert werden, im Sinne von: „Es tut mir leid, dass ich XYZ heute nicht geschafft habe. Ich mache es morgen!“ (und dann passiert es auch morgen!). Wichtig ist auch, dass nur Versprechungen gemacht werden, die auch wirklich eingehalten werden können. Ansonsten wird man unglaubwürdig. 

Mögliche Formulierung:  

Regel 5: Wir halten uns an Versprechen und Verabredungen

 

Noch eine letzte Anmerkung … 

Es ist keine Regel in dem Sinne, aber ein weiterer wichtiger Gedanke:

Der Zeitpunkt für ein gutes Gespräch:

Viele Eltern kennen es: Direkt nach der Kita oder Schule haben viele Kinder wenig Lust, über ihren Tag zu sprechen. Sie haben bereits einen langen oder anstrengenden Tag hinter sich und wollen in diesem Moment womöglich einfach nur freihaben. Selbst die Frage „Wie war dein Tag?könnte an dieser Stelle schon zu viel sein (Hierfür gibt es den Gesprächsflip® für Familien). 

Eltern kennen ihre Kinder am besten und wissen, wann der beste Zeitpunkt für ein Gespräch ist. Wichtig ist, dass man das Kind nicht zwingt, zu einem Zeitpunkt zu reden, an dem es „noch“ nicht bereit ist, über den Tag zu sprechen.

Wenn also ein wichtiges Gespräch ansteht, dann ist es ratsam, dieses Gespräch vielleicht auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Nur so kann das Gespräch fair und konstruktiv geführt werden. Auch eine wöchentliche Familienkonferenz oder Familienrat kann sinnvoll sein – so werden wichtige Gesprächsthemen und Gespräche nicht lange aufgeschoben. 

Auf gute Gespräche mit den Kindern!

Eure Corinna von flip

Dr. Corinna Busch

P.S.: Wenn du weitere Ideen zum Thema Kommunikationsregeln in Familien hast oder mit welchen Regeln man die Kommunikation in der Familie verbessern kann, dann hinterlasse uns unten gerne einen Kommentar! 👇 Über dein Feedback freuen wir uns ebenfalls.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dich auch interessieren...

Corinna und Karsten von flip präsentieren ihren neuen flip Shop. Sie halten den Laptop und das Handy in die Kamera und freuen sich riesig

Schaut mal, unser neuer flip Shop ist live!

Willkommen im neuen flip Shop – Alles neu, nur für euch! 🥳 Wir freuen uns riesig, ...
27 Emotionen: Vater und Sohn machen einen Spaziergang und reden offen und konzentriert miteinander

27 Emotionen: Eine Reise durch unsere Gefühlswelt

Entdecke die 27 Emotionen Liste: Hier erfährst du mehr über die Basisemotionen und die 27 Gefühle nach der Studie von Cowen & Keltner (2017).
Emotionale Kompetenz bei Kindern fördern: Kind strahlt in die Kamera, weil sie ihre Hände bunt angemalt hat.

Wie können Eltern die emotionale Kompetenz bei Kindern fördern?

Die emotionale Kompetenz bei Kindern fördern: Ein Leitfaden für Eltern & Der Gesprächsflip® GEFÜHLE: Mit Kindern im Alltag über Gefühle reden

Achte auf deinen Spam-Ordner

Die E-Mail ist in 10 bis 20 Sekunden bei dir 💨. Aber...

Der Datenschutz verlangt von uns, dass wir dir erst eine E-Mail schicken müssen, in der ein Link ist, auf den du klicken musst. Das dient zu deinem Schutz und ist auch gut so. Erst DANACH dürfen wir dir den Gutschein-Code oder Newletter schicken.

Häufiges Problem: die E-Mail landet im Spam und nicht in deiner Inbox. Bitte schaue deshalb auch in deinem Spam-Ordner nach. Wenn dein E-Mail Programm uns noch nicht kennt, dann landet diese E-Mail gerne dort! So findest du den Spam-Ordner. 

Spam-Ordner auf deinem Handy

Spam-Ordner auf dem Desktop

Klasse, die erste E-Mail kommt schon morgen in deiner Inbox an!

Newsletter

Erhalte Tipps für gute Gespräche, gestalte neue flip Produkte aktiv mit und sichere dir tolle Rabatte!

Spare 10%

auf deine erste Bestellung